Matthias Pilz

Stadtrat für Würzburg

Hierzu referiere ich im Rahmen dieser Veranstaltung:
"Neue Wege der Mobilität – Carsharing Carsharing – Für wen lohnt sich der Umstieg?
Mittwoch, 21.09.2011, 19.00 Uhr Matthias-Ehrenfried Haus, Bahnhofstr. 4-6, 97070 Würzburg
Veranstalter: Matthias-Ehrenfried-Haus, Umweltstation der Stadt Würzburg und Lokale Agenda 21 von Stadt und Landkreis Würzburg

Allzeit flexibel und mobil – diese Anforderungen müssen in der heutigen Berufswelt, aber auch im Privatleben gegeben sein. Diese Ansprüche kann für viele nur das Auto erfüllen. Der Unterhalt eines Fahrzeugs ist jedoch mit hohen Kosten verbunden. Carsharing kann hier durchaus eine Alternative bieten. Der Vortragsabend, der im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2011 stattfindet, wird durch das Matthias-Ehrenfried-Haus, die Umweltstation der Stadt Würzburg und die Lokale Agenda 21 von Stadt und Landkreis Würzburg organisiert und möchte den Teilnehmern zunächst aufzeigen, für wen sich Carsharing im Alltag lohnt. Zudem werden mehrere Nutzer über ihre Erfahrungen sprechen, die Vor- und Nachteile des Carsharings erläutern und dabei auch den finanziellen Aspekt nicht außer acht lassen. Im Rahmen einer offenen Diskussion bleibt Raum für Fragen. Letztlich gibt es die Möglichkeit, die Carsharing-Angebote in Würzburg kennenzulernen. Leitung: Jürgen Krückel, Gemeindereferent, Leiter Matthias-Ehrenfried-Haus Claudius Stanke, Agenda 21-Beauftragter der Stadt Würzburg, Referenten: Klaus Burmeister, Kaybee-Carsharing; Matthias Pilz, Carsharing-Nutzer, Familienvater; Wolfgang Pfannes, Carsharing-Nutzer, selbstständig; Tobias Höfling, Carsharing-Nutzer, Berufspendler.
Eintritt frei


Diese Website verwendet Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So kann die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung der Webseite  stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung findest Du