Matthias Pilz

Stadtrat für Würzburg

Auf Antrag der grünen Stadtratsfraktion hat der Stadtrat am 23.9.2010 mit 23:17 Stimmen eine Resolution gegen die beabsichtigte Laufzeitverlängerung für das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld beschlossen. Die Atom-Pläne der Bundesregierung betreffen Würzburg unmittelbar: Das nur 30 km entfernte Kernkraftwerk Grafenrheinfeld soll nicht 2014, sondern erst 2029 abgeschaltet werden - und die Zusatzgewinne für die großen Atomkraftkonzerne schwächen zugleich die Stellung der kommunalen Stadtwerke im Wettbewerb. Deshalb hat die grüne Stadtratsfraktion beantragt, im Stadtrat eine Resolution gegen die Laufzeitverlängerung zu beschließen. Darin wird insbesondere auch für den Fall einer Laufzeitverlängerung eine sicherheitstechnische Überprüfung verlangt - das relativ alte Kraftwerk Grafenrheinfeld ist nur unzureichend gegen Flugzeugabstürze gesichert. Hier finden Sie den kompletten Text der Resolution.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.