Matthias Pilz

Stadtrat für Würzburg

Die Studierendenvertretung der Universität Würzburg hat sich mit einer Petition an den Bayerischen Landtag gewandt. Ziel ist eine Erhöhung der Mittel für den Bauunterhalt. OB-Kandidat Matthias Pilz hat sich am 17. Januar 2008 in einem Brief an die zuständigen Abgeordneten der GRÜNEN im Bayerischen Landtag für die Unterstützung dieser Petition geworben.Liebe unterfränkische Abgeordnete, finanzpolitischer Sprecher, hochschulpolitische Sprecherin und Mitglied im Petitionsausschuss, ich möchte Euch die beigefügte Petition der Studierendenvertretung der Universität Würzburg ans Herz legen. Es ist richtig und wichtig und wird von den Würzburger Grünen nachhaltig unterstützt, zum Auffangen der bereits heute bestehenden Überlast und zum Ausbau der Kapazität der Universität zügig Flächen (sowohl für Übergangslösungen wie für Neubau) in dem noch in diesem Jahr freiwerdenden Kasernenareal der Leighton Barracks zur Verfügung zu stellen. Über dieser Zukunftsinvestition darf aber nicht der Bauunterhalt an den bestehenden Gebäuden vernachlässigt werden. Auch für die Stadtentwicklung halten wir es für wichtig, dass die Universität sich nicht - unter Hinweis auf die schlechten Arbeitsbedingungen in ungenügend gepflegten Gebäuden - nahezu vollständig aus der Innenstadt zurückzieht und an die Peripherie umsiedelt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.